Tag Archives: Ubuntu Edge

Ubuntu Edge

Marc Shuttleworth, der Mann hinter Ubuntu, hat ein neues Projekt vorgestellt: Ein eigenes Ubuntu-Smartphone. Und zwar High End, mit Crowdfunding.

Die ganze Sache ist zwar sehr interessant, aber auch echt teuer – ich kann nicht mal eben US$ 830,00 in den Topf werfen um dafür im Mai 2014 ein neues Smartphone zu erhalten. Den Konvergenzgedanken schätze ich aber dennoch. Für Motorolas Lapdock-Ansatz mag es noch etwas zu früh gewesen sein1 – aber das ARM Chromebook reicht (auch mit einer leichten Variante von Ubuntu (ich nutze LXDE als Benutzeroberfläche) für Alltagstasks überall hin. Da das Ubuntu Edge mit 4GB definitiv ausreichend Arbeitspeicher haben wird, und zudem mit dem besten Chip ausgestattet werden soll, der bei der Fertigstellung des Designs verfügbar ist, kann man davon ausgehen, dass die 830$ tatsächlich mehr als nur ein Smartphone kaufen. Wenn es denn dazu kommt: 32 Millionen Dollar per Crowdfunding zu erzielen ist nämlich noch niemandem gelunden. Aber es sieht gut aus.

Mehr:

  • Ein erstes Hands-On Video
  • Jason Hiner bei cnet.com mit Gedanken zu drei Aspekten des Ubuntu One
    1. erschwerend kam gegen Ende hinzu, das Android nicht wirklich Spaß macht, wenn man es mit einem Trackpad bedient []